Stellenausschreibung: Staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d)

DAs Logo mit dem Schriftzug Ellefeld vor dem Ellefelder Schloss Bildrechte

Die Gemeinde Ellefeld sucht zum 02.05.2022 für die Kindertagesstätte „Kinderwelt Ellefeld“ einen Erzieher (m/w/d) für eine befristete Vollzeitanstellung als Krankheitsvertretung.


       Was wir Ihnen bieten: 

  • eine befristete Anstellung bis 30.09.2022 mit Option auf eine eventuell mögliche Weiterbeschäftigung
  • eine moderne Einrichtung mit bis zu 200 Kindern im Alter von 1 – 11 Jahren
  • Eingruppierung in die Entgeltgruppe S 8a TVöD-SuE sowie die weitere vollumfängliche Anwendung dieses Tarifvertrages
  • eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit fachspezifischen Weiterbildungen

    Was Sie mitbringen:
  • abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) oder ein nach Sächsischer Qualifikations- und Fortbildungsverordnung pädagogischer Fachkräfte anerkannter Abschluss
  • Kenntnisse in der Umsetzung des Sächsischen Bildungsplanes
  • hohe Sozialkompetenz, Empathie, eine wertschätzende Grundhaltung und Freude an der Arbeit mit Kindern
  • wünschenswert ist:
    - mehrjährige Berufserfahrung
    - eine heilpädagogische Zusatzqualifikation

Schwerbehinderte und Gleichgestellte nach SGB IX werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis über das Vorliegen einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung ist bitte in Kopie beizufügen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte schriftlich oder vorzugsweise in elektronischer Form bis zum 22.04.2022 an:

Gemeindeverwaltung Ellefeld
Hauptamt
Hauptstraße 21
08236 Ellefeld 

Mail: bewerbung(at)ellefeld.de




Hinweise:

Für Rückfragen stehen die Leiterin der Kinderwelt unter Telefon 03745/6639 und die Gemeindeverwaltung Ellefeld unter Telefon: 03745/78110 gern zur Verfügung.

Der nach Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens für die Einstellung vorgesehene Bewerber ist verpflichtet, ein Behördenführungszeugnis nach § 30 Abs. 5 Bundeszentralregistergesetz beim zuständigen Einwohnermeldeamt zu beantragen und die Erstellungskosten zu tragen. Es ist nicht notwendig, bereits den Bewerbungsunterlagen ein Führungszeugnis beizufügen. Ebenso ist ein ärztlicher Nachweis über Masernschutz nötig. Es ist nicht notwendig, diesen bereits den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Es werden keine Eingangsbestätigungen versandt. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Kosten aus der Bewerbung und des Vorstellungsgespräches, insbesondere Reisekosten, werden nicht erstattet.

Mit der Einsendung Ihrer Bewerbungsunterlagen willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens speichern.

Gemeindeverwaltung Ellefeld, 11.04.2022